window.dataLayer = window.dataLayer || []; function gtag(){dataLayer.push(arguments);} gtag('js', new Date()); gtag('config', 'UA-88635728-1');
+49 (0)518 - 258 620 62| +49 (0)518 - 258 620 63|info@jowo-trade.de
Drehmaschinen2019-12-10T09:39:51+01:00

Schutzeinrichtungen für Drehmaschinen

Schutzeinrichtungen für Drehmaschinen sind ein sehr wichtiger Bestandteil, um somit die Arbeitssicherheit der Mitarbeiter zu gewährleisten. Die Tätigkeit an Arbeitsplätzen mit Drehmaschinen sind für die an dem Arbeitsprozess beteiligten Personen sowie für Außenstehende, oft mit hohen gesundheitlichen Risiken verbunden.
Die Arbeitssicherheit wird nicht nur durch das Arbeitsschutzgesetz geregelt, auch die Unfallverhütungsvorschriften, die Betriebssicherheitsverordnung sowie behördliche und private Audits verfolgen die Arbeitssicherheit mit strengen Vorgaben.

Drehfutterschutz aufklappbar

für Drehfutter bis maximal 1000 mm

Drehfutterschutz an der Drehmaschine
zur Kategorie

Drehfutterschutz verschiebbar

für Drehteile von 1000 mm und größer

Drehfutterschutz verschiebbar PTO-20
zur Kategorie

Schutzeinrichtungen für Bettschlitten

für alle Drehmaschinen

Drehmaschinenschutz für Bettschlitten
zur Kategorie

Spindelschutz

für Spindellängen von maximal 3000 mm

Spindelschutz PAT 01 Schaubild
zur Kategorie

Die Arbeit an einer Drehmaschine, von Knuth sowie anderen Marken, bringt verschiedene Gefahren mit sich. So können unter anderem durch hohen Drehzahlen Teile mit großer Geschwindigkeit aus der Maschine geschleudert werden und den Anwender, oder sogar unbeteiligte Personen, verletzen. Außerdem entsteht durch rotierende Teile die Gefahr, dass sich Kleidungsstücke, Gliedmaßen und Haare in dem Spannfutter oder den Werkstücken verfangen.

Deswegen gilt es, die Arbeitssicherheit der Mitarbeiter durch eine persönliche Schutzausrüstung, wie eng anliegender, geschlossener Arbeitskleidung und einer Schutzbrille zu gewährleisten. Des weiteren sollte der Arbeitgeber für die geeigneten Schutzeinrichtungen an den Drehmaschinen sorgen. Diese verhindern unter anderem, dass heiße Öle, sowie Kühlschmierstoff oder Späne herumfliegen.

Das Nachrüsten von Schutzeinrichtungen für Drehmaschinen ist kein Problem: Eine Schutzhaube wird im Regelfall über dem Drehfutter platziert und bei der Montage elektrisch in die Not-Aus Schaltung der Maschine eingebunden. Außerdem sind mechanisch für die Flansch Montage lediglich Gewindebohrungen notwendig.

Um eine optimale Sicht auf den Arbeitsbereich, das Werkstück, die Schneidwerkzeuge sowie die Bearbeitungsoberfläche zu ermöglichen, bieten wir unsere Schutzeinrichtungen zum Großteil mit durchsichtigen Sicherheitsscheiben an.

Gerne helfen wir Ihnen dabei Ihre Gildemeister Drehmaschine oder andere, gemäß bestehender Vorschriften hinsichtlich Zerspanungsarbeiten, richtig auszustatten, damit Sie und Ihre Mitarbeiter stets geschützt sind.

Häufig gestellte Fragen zu Schutzeinrichtungen für Drehmaschinen

Gibt es gesetzliche Regelungen für die Sicherheit an Maschinen?2019-01-16T18:54:59+01:00

Die Sicherheit an Maschinen ist in der Betriebssicherheitsicherheitsverordnung (BetrSichV) festgehalten. Laut dieser Verordnung dürfen nur gesicherte Maschinen in Betrieb genommen werden. Um den Mitarbeitern eine sichere Maschine zur Verfügung zu stellen, muss der Arbeitgeber zuvor eine Gefährdungsbeurteilung durchführen und gegebenenfalls Mängel beheben.

Wann muss man eine Schutzeinrichtung für Drehmaschinen nachrüsten?2019-01-16T18:54:01+01:00

Personen, die an Anlagen und Maschinen tätig sind, sind stets besonders Verletzungsgefährdet. Schwere Unfälle können täglich passieren, weshalb die passenden Schutzeinrichtungen sehr wichtig sind. Durch Kontrollen von privaten und behördlichen Audits werden immer mehr Sicherheitsmängel an Drehmaschinen festgestellt. Diese gilt es aber auch ohne audit, eigen initiativ zu beurteilen und anschließend dringend zu beheben.

Veränderungen an der Maschine – lässt sich die Schutzeinrichtung austauschen?2019-01-16T18:53:04+01:00

Sollte zum Beispiel ein größerer Schirm benötigt werden, kann dieser problemlos durch eine größere Haube ersetzt werden. Während die vorhandene Halterung inkl. Mikroschalter und Führungswelle an der Maschine verbleibt, kann lediglich der Austausch der Haube erfolgen.

Alle Ersatzteile unserer Schutzeinrichtung sind bei uns erhältlich: ein schneller und flexibler Austausch ist somit gewährt.

Welche Schutzeinrichtung passt an Drehmaschinen?2019-01-16T18:52:13+01:00

Schutzeinrichtungen für Drehmaschinen sind in unterschiedlichen Größen und Ausführungen erhältlich. Dementsprechend heißt es, zunächst das passende Modell zu ermitteln. Hierbei sind der Durchmesser des Drehfutters sowie die Maße der zu bearbeitenden Teile sehr wichtig. Außerdem sollte auf die Abmessungen des Drehfutters zur Schutzhaube noch ein Sicherheitsabstand von 150 mm bis 200 mm addiert werden.

Nach oben